MeetingPoint – Treffpunkt für Flüchtlinge und Einheimische

Durch Initiative des Pastoralraums Niederamt-Süd wird seit vergangenem Herbst ein wöchentlicher Treffpunkt für Flüchtlinge (MeetingPoint) organisiert. Neu wird auch am Samstag Sport auf dem roten Platz bei der Schule angeboten. Da den Asylsuchenden der Weg zum Schulhaus verboten ist, werden Freiwillige für die Betreuung in dieser Zeit gesucht.

Das Projekt ‹MeetingPoint› ist auf Initiative der Katholischen Kirche Gretzenbach und dem Pastoralraum Niederamt-Süd entstanden, zum Team gehören auch drei Mitglieder von Fokus Gretzenbach. Jeden Mittwochnachmittag von 16 bis 18 Uhr besteht im Römersaal die Möglichkeit, sich zu treffen, Karten- oder Gesellschaftspiele zu spielen, Deutsch zu lernen und sich bei Kaffee oder Tee auszutauschen. Angesprochen zur Teilnahme sind alle: Schweizer, Gretzenbacherinnen, Migranten, Asylsuchende. Der Treffpunkt wird auch von Asylsuchenden aus Schönenwerd besucht.

Neu wird auch am Samstag von 14 bis 16 Uhr Sport auf dem roten Platz bei der Schule angeboten. Da den Asylsuchenden der Weg zum Schulhaus verboten ist, werden Freiwillige für die Betreuung in dieser Zeit gesucht.

Der MeetingPoint wird durch lokale Freiwillige betreut. Die Flüchtlinge schätzen diese Treffen sehr, ergibt sich doch die Möglichkeit ihre bisher erlernten Deutschkenntnisse anzuwenden oder sich beim Sport auszutoben.

Warum nicht einmal vorbeigehen und die Gelegenheit nutzen, Menschen aus anderen Kulturen zu begegnen? Ansprechperson ist Barbara Capaul, Tel. 062 849 15 34. Sie ist auch zuständig bei Anfragen für weitere Aktivitäten mit Asylsuchenden des Täli.


Text: ak / hps