Tiefe Temperaturen, Lichter, Lachen und Geselligkeit

Das Kerzenziehen und der Weihnachtsmarkt, die tiefen Temperaturen am Samstag und der Schneefall am Sonntag haben gezeigt: Der Winter und die Weihnachtszeit sind angebrochen. 

Die grossen und kleinen Kerzen in allen Grössen, Formen und Farben, der Lichterzauber beim Eindunkeln und danach, die vielen Leckereien zum Kaufen. Das Gespräch mit Bekannten und Freunden, der Kafi im Römersaal mit einem Stück Kuchen oder die grosse Auswahl an Broten – und zum ersten Mal auch das Verzieren der Lebkuchen für Kinder – das alles wird auch 2018 hoffentlich wieder Ende November möglich sein. Die Bilder zeigen einen Querschnitt durch das Wochenende.

Aufmerksame Besucherinnen und Besucher des Weihnachtsmarktes haben ein einzelnes Kerzlein brennen sehen. Es erinnerte an den Chef Auf- und Abbau des Weihnachtsmarktes, Daniel Windisch, der wenige Tage zuvor verstorben ist.

So geht es weiter mit weihnächtlichen Angeboten:

Am kommenden Sonntag ist das Chlausaussenden in der Kirche, der Besuch des Samichlauses erfolgt am 5. und 6. Dezember. Anmeldezettel liegen in der kath. Kirche auf.

Der Calypso-Chor präsentiert am 8. Dezember um 19 Uhr sein Weihnachtskonzert.

Am 10. Dezember um 17 Uhr lädt der Musikverein Gretzenbach zu seinem Weihnachtskonzert ein. Er wird verstärkt durch den Gemischten Chor Schönenwerd.

Am 20. Dezermber wird die MVG ihre Weihnachtsmelodien auf den Strassen von Gretzenbach spielen. Und dann ist schon Weihnachten da.